Aktuelles der NAJU Kindergruppe

28.07.2023 Das große Krabbeln - Insekten beobachten und zählen

Foto: NABU/CEWE/Michelle Gutjahr
Foto: NABU/CEWE/Michelle Gutjahr

Das Treffen unserer NAJU-Kindergruppe im Juli fand in Kooperation mit dem Sommerferienprogramm des Kinder- und Jugendreferats Ilsfeld statt.


Leider wurde unser Plan, Insekten zu zählen und zu bestimmen, vom schlechten Wetter durchkreuzt. Doch zum Glück hatten wir eine tolle Alternative geplant. Die Kinder trafen sich von 15 Uhr bis 17 Uhr im Jugendtreff Gnascht, um dort eine aufregende Zeit zu verbringen.


Dort lernten sie die beiden Marienkäfer Marie und Marius kennen. Durch eine spannende Geschichte über das Leben der Marienkäfer erfuhren sie, was diese essen, wie sie Eier legen und wie aus einer Larve ein Käfer wird.


Im Anschluss daran hatten die Kinder die Möglichkeit, für Marie und Marius ein Zuhause zu basteln. Jedes Kind erhielt einen Blumentopf und etwas Heu, um eine gemütliche Unterkunft für die beiden Marienkäfer zu gestalten.
Zusätzlich wurden schwebende Schmetterlinge gebastelt, es wurden Spiele gespielt, gemalt und viel gelacht.
Trotz des Regens und des geplatzten Insektenzählens wurde der Nachmittag zu einem tollen Erlebnis.

 

Die Begegnung mit Marie und Marius vermittelte den Kindern nicht nur Wissen über Marienkäfer, sondern lehrte sie auch, dass wir auch Verantwortung für kleine Lebewesen haben. Ein großer Dank gilt den Betreuern und Organisatoren, die diesen Tag so besonders gemacht haben. Es war eine wunderbare Gelegenheit, die Natur und ihre Wunder auf spielerische Art und Weise näher kennenzulernen.


30.06.2023 Erfolgreiche Müllsammelaktion der NAJU-Kinder

Fotos: Christine Schninnagel-Mocarski

Bei ihrem letzten Treffen hatten die Kinder der NAJU Gruppe Beilstein-Ilsfeld einen klaren Wunsch: sie wollten aktiv Müll sammeln und so ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten. Ausgestattet mit Handschuhen, Müllzangen und Müllsäcken machten sich die NAJU-Kinder auf den Weg. Ihr Einsatz begann am Ilsfelder Waldspielplatz und führte sie langsam bis zum Waldkindergarten.
Die Müllsammelaktion war ein voller Erfolg, wie auf den Bildern deutlich zu erkennen ist. Die Kinder sammelten verschiedene Arten von Abfall und zeigten dabei großen Einsatz und Motivation.
Um den gesammelten Müll fachgerecht zu entsorgen, nahmen wir vorab Kontakt mit dem Ilsfelder Bauhof auf. Nach Absprache durften wir den Müll am Waldspielplatz ablegen, wo er von den Bauhofmitarbeitern anschließend abgeholt wurde. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich beim Bauhof für die gute Unterstützung bedanken.
Darüber hinaus möchten wir ein wichtiges Thema hervorheben, das uns während der Aktion bewusst geworden ist: der achtlose Umgang mit Zigarettenkippen. Wussten Sie schon, dass eine einzige Zigarettenkippe bis zu 1.000 Liter Wasser für kleine Wassertiere vergiften und unbewohnbar machen kann? Zusätzlich zerfallen die Kunststofffilter zu Mikroplastik, welches in allen Gewässern, und letztlich auch im Trinkwasser unermesslich großen Schaden anrichtet.
Den NAJU-Kindern ist bewusst geworden, welchen Schaden Zigarettenkippen anrichten und daher appellieren sie dafür, dass in Zukunft keine mehr achtlos weggeworfen, sondern ordnungsgemäß entsorgt werden. Durch dieses verantwortungsvolle Handeln können Sie dazu beitragen, unsere Gewässer und Meere zu schützen. Alles Leben basiert auf Wasser und wir sollten alles tun, um diese wertvolle Ressource zu schützen.
Die NAJU ist stolz auf ihre engagierten Kinder und ihre erfolgreiche Müllsammelaktion. Wir möchten auch Sie ermutigen, ebenfalls für Umwelt- und Naturschutz einzutreten und Ihr Bewusstsein für die Auswirkungen von Umweltverschmutzung schärfen. Gemeinsam können wir eine saubere und gesunde Umwelt für kommende Generationen schaffen. Packen wir es an!


26.05.2023 Tierspuren


28.04.2023 Schnuppertreffen

Fotos: Katja Nießneri

So schön war der Schnuppertag!

Ob sechs, acht oder gar keine Beine, alles was kreucht und fleucht wurde am Freitag den 28. April 2023 beim ersten NAJU-Schnuppertreffen mit Begeisterung von den Kindern entdeckt und beäugt. Motiviert und voller Tatendrang waren die Kids trotz des Regens am Vormittag, der aber zum Glück pünktlich zu Beginn der Veranstaltung aufhörte. Auf den Naturpfaden unterwegs im Gemeindegarten des Kinder- und Jugendreferats Ilsfeld, wurden dann auch mit Gartenschere, sowie Säge wild gewachsene Bäumchen und anderes Grün abgezwickt und Steine für die Kräuterschnecke geschleppt. Um die Interessen der Kinder wahrzunehmen und um unsere zukünftigen Aktivitäten besser planen zu können, haben die Kinder aufgemalt, was sie gerne in der NAJU-Gruppe machen möchten. Es gab viele tolle Ideen wie zum Beispiel, gemeinsam den Wald erkunden, Müll sammeln und die Natur schützen. Zum Schluss konnte sich jedes Kind noch eine Sonnenblume in einen Topf säen und mit nach Hause nehmen, um die imposante Sommerblume weiter zu pflegen.

Es war ein sehr gelungenes erstes Treffen und wir freuen uns schon auf die nächsten Aktivitäten mit motivierten und begeisterten Kindern.
An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an alle, die es möglich gemacht haben, die NAJU-Gruppe ins Leben zu rufen!


Gründung der NAJU-Gruppe-Beilstein-Ilsfeld

Regenwurm und Co. auf der Spur – Gründung einer NAJU-Gruppe in Ilsfeld
 Tolle Neuigkeiten für alle kleinen und großen Naturforscher*innen!
Durch die bereichernde Zusammenarbeit zwischen dem Kinder- und Jugendreferat Ilsfeld und dem NABU Beilstein während des Sommerferienprogramms in den letzten Jahren, durfte sich aufgrund der großen Nachfrage seitens der Eltern und Kinder nun die Idee einer Kindernatur-Gruppe in Ilsfeld in die Umsetzung begeben. Das Koordinationsteam setzt sich aus Katja Nießner und Claudia Roth vom NABU Beilstein als Hauptverantwortliche, sowie Katherina Walbrecht vom Kinder- und Jugendreferat Ilsfeld als Kooperationspartner zusammen. Als ehrenamtliche „Umsetzerinnen“ der Kindernatur-Gruppe konnten wir Verena Hautzinger und Christine Schienagel-Mocarski mit ihrem naturpädagogischen Fachwissen und Fertigkeiten mit Begeisterung gewinnen.